a1 Kloster Heisterbach: Seit ihrer Gründung im Jahre 1189 war die Zisterzienserabtei im Heisterbacher Tal ein geistiger und wirtschaftlicher Mittelpunkt für die nähere und weitere Umgebung.

Nach Aufhebung des Klosters im Zuge der Säkularisierung nach 1803 gingen viele Ausstattungsteile und Gebäude verloren. Auf dem bis heute erhaltenen und von der historischen Klostermauer eingefassten Gelände stehen der imposante Chor der ehemaligen Abteikirche und einige Gebäude des 18. Jh.

Der im 19. Jh. unter Einbeziehung der Chorruine errichtete englische Park des Fürsten zur Lippe ließ Heisterbach zum beliebten Motiv der Rheinromantik werden. Das Klostergelände ist tagsüber frei zugänglich, die Zehntscheune mit Ausstellung von Mai bis Oktober samstags und sonntags von 14.30 bis 16.30 Uhr.

Tourismus
Siebengebirge GmbH

Öffnungszeiten:
Oktober
Mo. bis Fr. 8:30 Uhr bis 18 Uhr
Sa. und So. 9 Uhr bis 18 Uhr

November/Dezember 
Mo. bis Fr. 8:30 Uhr bis 17 Uhr
Sa. und So. 10 Uhr bis 17 Uhr

Hotline: 
0 22 23.91 77-11

social facebook box blue 48
 
social twitter box blue 48
 
Instagram Icon Large
Booking.com
booking more bonn
hrs banner