31 Gut Haanhof: Der ehemalige landwirtschaftliche Gutsbetrieb wurde 1840 von Johann Heinrich Aloys Haan, einem begüterten Kölner Weinhändler, auf dem Hochplateau der Stadt Unkel erbaut. Sogar eine eigene Kapelle gehört zur Anlage. Die Hochfläche wurde zur Viehhaltung, als Ackerland und Waldanpflanzung genutzt. Später kam der Wein- und Obstanbau hinzu. Seit den 1970er Jahren wurden die Flächen aufgeforstet oder zur Pferdehaltung freigegeben und heute kann man dort auch Camping machen oder in Wochenendhäusern entspannen.

Tourismus
Siebengebirge GmbH

Öffnungszeiten:
März
Mo. bis Fr. 8:30 bis 18:00 Uhr
Sa. und So. 9:00 bis 18:00 Uhr

Hotline: 
0 22 23.91 77-11

social facebook box blue 48
 
social twitter box blue 48
 
Instagram Icon Large
Booking.com
booking more bonn
hrs banner